Privatkredit in Österreich


Die Kreditvergabe für Personen, die bereits Schulden haben ist alles andere als einfach. Wie in vielen anderen europäischen Ländern, gibt es auch in Österreich die Möglichkeit Privatkredite zu bekommen, deren Konditionen zwischen zwei Privatpersonen ausgehandelt werden. Solch eine Kreditvergabe eignet auch für Menschen, die generell keinen Bankkredit beantragen wollen, obwohl sie dazu die Möglichkeit hätten. So umgeht man die oftmals komplizierten Bankbedingungen oder anstrengenden Gespräche mit dem persönlichen Berater.

In Österreich wurde im letzten Jahr mit banckless life eine Online Kreditvergabe – Plattform, ins Leben gerufen bei sich private Kreditgeber und private Schuldner treffen und gemeinsam einen Kreditvergabe aushandeln können. Man kann diese Kreditplattform sehr gut mit dem deutschen SMAVA vergleichen. Sowohl Kreditgeber als auch –nehmer müssen pro Monat 5 Euro Mitgliedsbeitrag bezahlen. Initiator der Plattform ist der Verein nick2nick - Von Menschen für Menschen (nicht zu verwechseln mit der Karl Heinz Böhm Stiftung „Menschen für Menschen“). Leider ist das österreichische Recht bis dato nicht gut auf solche neuen Plattformen im Internet vorbereitet. Daher konnten bislang nur Mitglieder des genannten Vereins miteinander ins Geschäft kommen. Allerdings zog das FMA Anfang 2010 einen Schlussstrich unter die neue innovative Kreditvergabe Plattform und untersagte den weiteren Betrieb des mittlerweile sehr beliebten Social Networks. Als Grund wurden fehlende Konzessionen vorgebracht. Der Verein wird aber eine Beschwerde beim Österreichischen Verfassungsgerichtshof einbringen. Eine offizielle Stellungnahme von nick2nick kann man hier lesen.

Kreditvermittler bieten zwar im rechtlichen Sinne keine Privatkredite an, können aber vor allem bei schwierigen Kreditvergaben tätig werden. Das Geld kommt aber in der Regel von Banken. Die Vermittler führen lediglich beide Parteien zusammen.